archicad arbeitsumgebung anpassen

Wie Sie mit Ihrer »eigenen Arbeitsumgebung« in Archicad »immer zu Hause« sind

In jeder neuen Archicad Version verändert sich „dezent“ immer etwas die Arbeitsumgebung. Mal kommt eine neue Funktion hinzu, oder die Entwickler wollen uns auf ein Werkzeug oder gar auf eine komplette Palette hinweisen, die aus Unwissenheit im Verborgenen bleibt und gar nicht genutzt wird.

Wir zeigen ihnen hier, wie sie Werkzeuge der Arbeitsumgebung hinzufügen können.

Übrigens, diese Arbeitsumgebung kann man auch speichern, exportieren und importieren. Das heißt, egal an welchem Rechner Sie sitzen, wenn Sie Archicad installiert haben, laden Sie sich Ihre Arbeitsumgebung, und so sind Sie mit Ihrer „eigenen Arbeitsumgebung immer zu Hause.“

1. vorhandene Arbeitsumgebung wählen

001 3 standard arbeitsumgebungen–in archicad

Zum Start von Archicad müssen Sie immer eine Arbeitsumgebung auswählen. Hier stehen ihnen Standardmäßig 3 zur Auswahl:

Wählen Sie: Profil Architektur 25

Diese Arbeitsumgebung ist eine schlichte Vorgabe der wichtigsten Paletten und Symbolleisten, kann aber auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Wir zeigen Ihnen jetzt einige Paletten und Symbolleisten, die wir sehr hilfreich finden, und wir zeigen Ihnen auch wie man den Werkzeugkasten auf der linken Seite anpassen kann.

2. Symbolleisten hinzufügen

archicad pull down menu

Wenn Sie mit der rechten Maustaste in die Symbolleiste klicken, öffnet sich ein Pull Down Menü mit zusätzlichen Symbolleisten.

„Attribute“ und „Mini-Navigator“ wollen wir in unserem Beispiel einmal hinzufügen:

attribute mini navigator hinzufuegen



Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Attribute, dann erscheint diese auf dem Bildschirm.

archicad attribute palette

Sie kann mit der linken Maustaste vorne angeklickt, und in die Symbolleiste gezogen werden.


Die gleichen Schritte wenden Sie jetzt für den Mini-Navigator an und dann sieht die Symbolleiste wie folgt aus:

07 archicad mini navigator

Anmerkung:   Wenn Sie oben in der Menüleiste auf Fenster klicken, und dort auf Symbolleiste, erhalten Sie die gleiche Auswahl an zusätzlichen Symbolleisten

3. Paletten hinzufügen

Wie gerade in der Anmerkung erwähnt, kann man die Symbolleisten unter dem Menü „Fenster“ aufrufen.

Aber nicht nur die Symbolleisten, sondern auch zusätzliche Paletten, z. B. die „Umbau-Palette“ und den „Ebenen-Umschalter“ wollen wir in unserem Beispiel der Arbeitsumgebung hinzufügen.

Einfach anklicken und schon erscheint die Palette auf dem Bildschirm:

Die Umbau-Palette heftet sich in der Regel direkt links an den Navigator und verbraucht so sehr viel Platz. Ziehen Sie die Palette einfach auf den freien Bildschirm und so zeigt sich ihre wahre Größe.

10 archicad umbau palette
Palette rausziehen
11 archicad umbaupalette heruasgezogen
„Wahre“ Größe der Palette

Ziehen Sie die Palette jetzt z. B. über den Navigator, so ist er präsent und benötigt wenig Bildschirmplatz.

12 archicad palette ueber anvigator

Der Ebenen-Umschalter taucht wieder direkt auf der Zeichenfläche auf:

13 archicad ebenen umschalter

Ziehen Sie ihn auch oben in die Symbolleiste:

Sollte in der Leiste nicht genug Platz sein, so können Sie die Palette auch in der zweiten Zeile anheften:

4. Werkzeugkasten anpassen

In der Vergangenheit, also vor Archicad 24, gab es auf der linken Seite im Werkzeugkasten immer die gleiche Anordnung:
Auswahl – Planung – Dokumentation – Sichten

Seit Archicad 24 haben wir im Werkzeugkasten einen weiteren Punkt dazubekommen: – Sonstiges

In „Sonstiges“ finden wir Werkzeuge wieder die nicht so häufig in Archicad ihre Verwendung finden, wie z. B. Eckfenster, Spline oder auch die Kamera.

Wer es gerne wieder wie vorher hat, dass z. B. der Wandabschluss auch unter dem Wandwerkzeug zu finden ist, der muss folgendes tun:

Zuerst klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste an beliebiger Stelle in den Werkzeugkasten und bekommen dann folgende Auswahl:                                         

15 archicad werkzeugkasten
Schritt: 1

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Werkzeugkasten, so gelangen Sie in den Einstellungsdialog der Arbeitsumgebung direkt in die Sparte Werkzeugkasten.

Auf der rechten Seite sehen Sie zwei Spalten, Verfügbare Werkzeuge und Werkzeuggruppen.

Unter den Werkzeuggruppen finden wir die Spalte „Werkzeuge in ausgewählter Gruppe“. Klicken wir jetzt auf die Gruppe Auswahl, so sehen wir in der Spalte darunter welche Werkzeuge hier ausgewählt sind.

Bleiben wir bei unserem Beispiel „Wandabschluss“, klicken Sie jetzt auf die Gruppe „Planung“, suchen dann unter „Verfügbare Werkzeuge“ den Wandabschluss, markieren diesen und klicken dann auf „Ausgewählte hinzufügen“.

16 archicad augewaehlte hinzufuegen

            Danach taucht das ausgewählte Werkzeug in der Gruppe auf

17 archicad ausgewaehle werkzeug in gruppe 1

Wenn Sie auf den Doppelpfeil vor dem Werkzeug klicken, können Sie die Position nach oben oder nach unten verschieben.

Auf diese Weise könne Sie gewünschte Werkzeuge dort platzieren, wo Sie diese haben möchten.

Auf ähnliche Art und Weise können Sie auch Werkzeuge aus einer Untergruppe löschen – z. B. benötigen wir den „Wandabschluss“ jetzt nicht mehr unter Sonstiges:

  1. Klicken Sie auf die Gruppe „Sonstiges“, 
  2. klicken dort auf „Wandabschluss“ und
  3. dann auf „Löschen“.

Warenkorb
Scroll to Top