bim basierter bauantrag

Webseminar: buildingSMART – NRW-Pilotprojekt BIM-basierter Bauantrag

Webseminar der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr – in Kooperation mit dem BIM-Cluster NRW und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen.

Der Bauantrag für die neue Firmenzentrale der Louis Opländer Heizungs- und Klimatechnik GmbH im Quartier Phoenix West in Dortmund ist bundesweit der erste Bauantrag, der als BIM-Modell eingereicht, geprüft und genehmigt wurde. Das Land Nordrhein-Westfalen hat diesen Prozess initiiert und eng begleitet.

An dem Pilotprojekt waren das Architekturbüro Drahtler Architekten, die Baugenehmigungsbehörde der Stadt Dortmund, die Firma Louis Opländer (als Bauherr und TGA-Planer), der Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum sowie das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen beteiligt. Der Erfolg des Pilotprojektes könnte die Planungskultur in Deutschland bald nachhaltig verändern und einen zusätzlichen Schub für die BIM-Methodik bedeuten.

Das Webseminar wird von der buildingSMART-Regionalgruppe Rhein-Ruhr organisiert. Alle Beteiligten sollen zu Wort kommen und die Voraussetzungen und das konkrete Vorgehen erläutern, diskutieren und gemeinsam mit unserem Publikum die Ergebnisse bewerten. Zudem geben sie einen Ausblick darauf, wie der BIM-basierte Bauantrag das Planen und Genehmigen – und letztlich das Bauen insgesamt – verändern wird.

Wie immer bei Veranstaltungen von buildingSMART wird es viel Raum für Diskussion und fachlichen Austausch geben: Sowohl während der einzelnen Vorträge als auch bei der Abschlussdiskussion können sich unsere Teilnehmer über unser Chat-Tool beteiligen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die individuellen Zugangsdaten erhalten Sie unmittelbar nach der Registrierung per E-Mail.

Wie immer bei Veranstaltungen von buildingSMART wird es viel Raum für Diskussion und fachlichen Austausch geben: Sowohl während der einzelnen Vorträge als auch bei der Abschlussdiskussion können sich unsere Teilnehmer über unser Chat-Tool beteiligen.

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen für alle Fachrichtungen als Fortbildung mit der Nr. 21-1556-001 im Umfang von zwei Unterrichtsstunden anerkannt.

Die Veranstaltung wird auch von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen mit der Seminar-Nr. 57133 im Umfang von zwei Fortbildungspunkten á 45 Minuten anerkannt.

Alle Teilnehmer erhalten automatisch eine Teilnahmebestätigung zugesendet.

Warenkorb
Scroll to Top