abc text 2d 3d organisieren in archicad

Archicad Objekte in Bibliotheken organisieren

Archicad verwendet in einigen Werkzeugen, wie dem Fenster- oder Tür-Werkzeug, Objekte, um 2D- und 3D-Darstellungen zu erzeugen. Diese Objekte sind häufig über Parameter anpassbar, und damit universell für viele Projekte zu nutzen.

Um die Organisation dieser Objekte zu erleichtern und die Übersicht zu wahren, werden Objekte in Bibliotheken organisiert. Aus technischer Sicht stellt eine Bibliothek einen Ordner oder einen Container da, den man mit einem ZIP-Archiv vergleichen kann. Alternativ kann eine Bibliothek auch Bestandteil einer Archicad-Projektdatei sein.

Bibliotheken können neben Archicad-Objekten auch andere Dateien beinhalten, z.B. Texturen für Oberflächen oder Hintergrundbilder.

Bibliotheken über den Bibliothekenmanager in Archicad Projekten nutzen

Damit in einem Projekt die Inhalte einer Bibliothek genutzt werden können, müssen diese über den Bibliothekenmanager zugänglich gemacht worden sein. Dieser erstellt eine Verknüpfung zwischen Bibliothek und Projekt. Wird ein Projekt geladen, wird ein Index über die Inhalte der Verknüpften Bibliotheken erstellt und u.a. in den Werkzeugen verwendet.

ABC-Regel hilft bei der Organisation der Bibliotheken

Da mittlerweile zu einer Archicad-Version mehrere Bibliotheken gehören und natürlich auch eigene Objekt-Sammlungen berücksichtigt werden sollen, hat sich für die Organisation eine ABC-Regel als Eselsbrücke etabliert.

A steht hierbei für die Archicad-Bibliotheken. Dazu gehören neben der

  • „Bibliothek 25“, die die Basisbibliothek darstellt,
  • Migrationsbibliotheken und die
  • HKLSE-Bibliothek.
bildschirmfoto archicad bibliotheken organisieren
Die hier ausgewählten Bibliotheken sollten nicht geändert werden, da Sie von Graphisoft gepflegt werden.

Diese Bibliotheken sind Bestandteil des Lieferumfangs von Archicad und werden durch Graphisoft gepflegt. Es wird davon abgeraten, diese Bibliotheken zu verändern. Dazu zählt auch das Hinzufügen eigener Elemente.

B wie Bürobibliothek. Diese Bibliothek dient der Organisation eigener gesammelter Inhalte. Sie stellt im Normalfall einen Ordner auf einem Server dar und kann in beliebiger Struktur mit Unterordnern organisiert werden. Diese Ordnerstrukturen werden später in den Werkzeugen für die Navigation genutzt.

Eine Bürobibliothek sollte Objekte und andere Inhalte umfassen, die man grundsätzlich bei allen Projekten verwenden könnte. Beispielsweise Staffagen wie Einrichtungsgegenstände oder Pflanzen.

C steht für Projectbibliotheken. Hier werden alle Objekte und Inhalte abgelegt, die nur in direkter Verbindung zum Projekt stehen. Beispielsweise Objekte, die durch einen Import einer Fachplanerdatei im IFC-Format entstanden sind.

Die Projektbibliotheken können auch als eingebettete Bibliotheken im Projekt direkt enthalten sein, sollten allerdings nicht mehr als 50 MB (bis maximal 100 MB) umfassen.

Warenkorb
Scroll to Top