Modeling Monday mit ARCHICAD 5/9

Diesen Montag präsentieren wir Ihnen das spannende Projekt von Maximilian Agricola, Student der Hochschule Bochum. Das Projekt ist das Ergebnis eines Workshops während des VR Festivals Places in Gelsenkirchen.

Vom Blumenladen zur temporären Bar.
Modelliert in ARCHICAD, animiert in Twinmotion!
Alle Informationen zum Projekt gibt es hier und hier geht es zum Video. auf unserer Facebookseite.

Bei dem Thema dieser Arbeit handelt es sich um eine temporäre Barinstallation. Wand- und Bodenoberflächen können dementsprechend nur minimal verändert werden.
Im linken Bereich des Projektes befindet sich eine, von Vorhängen abgegrenzte Bühne für Veranstaltungen oder Live-Musik im kleineren Rahmen. Davor sind Loungemöbel aus Europaletten platziert. Rechts vom Eingangsbereich sind Sitzgelegenheiten für jeweils vier Personen. Die Tische sind ebenfalls aus Paletten gebaut. Für die Sitzmöbel werden alte Ölfässer ausgewählt, welche die optimale Sitzhöhe bieten und durch die verschieden Farbtöne eine Kombination aus modernem und industriellem Look in diesem Kontext bieten. Zentral in der Bar befindet sich der lange Bartresen. Dieser besteht aus gestapelten Getränkekisten, welche an den vorhandenen Tresen angebaut werden. Sie sind perfekt als Baumaterial geeignet, da diese für den Barbetrieb in gewissen Maßen anfallen und man sich somit Mehrkosten sparen kann. Zudem sind sie sehr leicht und bieten durch die Stapelbarkeit eine gewisse Stabilität. Verkleidet wird die Bar mit Bauholzlatten und Spanplatten. Diese werden unter der Tresenplatte durch einen LED-Streifen akzentuiert. Am unteren Ende des Tresens wird ein Riffelblech als Trittschutz verwendet. Als Beleuchtung sind LED-Hängelampen im Stile alter Glühlampen vorgesehen. Der Tresen wird durch Einbauleuchten in einem Holzbrett welches unter der Decke angebracht wird, beleuchtet.